Will man Dateien in einem Ordner samt Unterordner mit einem anderen Ordner vergleichen, hilft der Befehl diff. Auch fehlende Bilddateien spürt man so auf.

diff: Inhalte von Dateien und Ordnern vergleichen

Wenn die Dateien die gleichen sind, dann gibt es keine Ausgabe.

Wolltest Du schon einmal schnell zwei Verzeichnisse vergleichen, um zu sehen, welche Dateien sich unterscheiden?

$ diff -rq folder1 folder2

diff ist ein ziemlich einfacher Befehl. Das r befiehlt diff jedes Verzeichnis rekursiv zu durchlaufen, einschließlich der Unterverzeichnisse. Der q befiehlt diff nur die nötigsten Informationen auszugeben. Wenn q nicht gesetzt ist, dann gibt diff alle Unterschiede für alle Textdateien zeilenweisen aus.

Unterschiede nebeneinander anzeigen

Dateien nebeneinander vergleichen mit diff

Wenn es viele Unterschiede zwischen den Dateien und Ordnern gibt, wird die Darstellung schnell verwirrend. Mehr Übersicht erzielst Du mit der Option y.

Die Ausgabe für die Datei verwendet das |-Zeichen, um eine Differenz zwischen den beiden Zeilen anzuzeigen. Weiterhin gibt es zwei Zeichen, die beim Entdecken von Unterschieden helfen: < zeigt eine Zeile, die entfernt wurde, und > zeigt eine Zeile, die hinzugefügt wurde.